Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Dokumente rechtskonform. digital. archivieren?
DE

von Kevin Bauer

Krankentagegeld (KTG) in der Schweiz: ein Überblick

In der Schweiz ist es für clevere Unternehmen und ihre Mitarbeiter essenziell, sich gegen Einkommensverluste aufgrund von Krankheit oder Schwangerschaft abzusichern. Die Krankentaggeldversicherung (KTG) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Abzüge beim Krankentagegeld in der Schweiz und erklärt, welche Faktoren dabei eine Rolle spielen.

Was ist die KTG?

Die KTG ist für Unternehmen und innovative Teams besonders wichtig. Sie bietet einen finanziellen Schutz, wenn Mitarbeitende aufgrund von Krankheit, Schwangerschaft oder Unfall ausfallen. Die KTG hilft Arbeitgebern, ihre Lohnfortzahlungspflicht zu reduzieren, und sorgt gleichzeitig dafür, dass Mitarbeitende in längeren Krankheitsphasen weiterhin finanziell abgesichert sind.

Im Gegensatz zu gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen wie AHV, IV und ALV ist die KTG freiwillig und wird normalerweise von Arbeitgebern und Mitarbeitenden gemeinsam finanziert.

Wie hoch ist der KTG-Abzug?

Die Höhe des KTG-Abzugs ist variabel und hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Lohnhöhe: In der Regel werden 80% des Lohns versichert. Ein höherer Prozentsatz führt zu einem höheren Beitrag.
  • Leistungsbezugsdauer: Je länger Leistungen bezogen werden, desto höher sind die Beiträge.
  • Wartefrist: Eine längere Wartefrist führt zu einer geringeren Prämie.
  • Alter des Versicherten: Jüngere Versicherte können niedrigere Beiträge haben.
  • Anzahl der Verträge: Kollektivverträge für mehrere Mitarbeitende können zu reduzierten Beiträgen führen.

Ist die Krankentaggeldversicherung obligatorisch?

Anders als andere Lohnabzüge in der Schweiz, wie AHV, IV und ALV, ist die KTG nicht gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch ist es ratsam, sie abzuschliessen, da der Arbeitgeber im Krankheitsfall zur zeitlich begrenzten Lohnfortzahlung verpflichtet ist. Die genaue Dauer hängt vom Dienstjahr des Mitarbeitenden ab.

Lohnt sich eine KTG?

Der Abschluss einer KTG ist besonders für moderne Unternehmen zu empfehlen, da sie Arbeitgeber und Mitarbeitende vor finanziellen Belastungen schützt. Die Versicherung ermöglicht es dem Arbeitgeber, die Lohnfortzahlungspflicht zu reduzieren, und bietet Mitarbeitenden finanzielle Sicherheit während längerer Krankheitsphasen.

Risiken bei fehlender Krankentaggeldversicherung (KTG)

Ohne KTG setzen sich Unternehmen und ihre Mitarbeitenden erheblichen finanziellen Risiken aus. Im Falle von Krankheit oder Schwangerschaft ohne KTG-Schutz müssen Arbeitgeber weiterhin den vollen Lohn zahlen, was zu erheblichen Kosten führen kann. Für Mitarbeitende bedeutet der Ausfall von Krankentaggeld eine direkte Konfrontation mit Einkommensverlusten, da die Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers stark begrenzt ist. Dies kann zu finanziellen Engpässen und Unsicherheit führen, insbesondere bei längeren Krankheitsphasen.

Der Abschluss einer KTG ist daher nicht nur eine präventive Massnahme, um die finanzielle Stabilität von Unternehmen zu wahren, sondern bietet auch den Mitarbeitenden eine wichtige Absicherung gegenüber unvorhergesehenen Einkommensausfällen.

Der Abschluss einer KTG ist nicht nur eine verantwortungsbewusste Entscheidung, sondern auch eine Investition in die langfristige Stabilität und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden. Schützen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Belegschaft vor den finanziellen Folgen von unvorhergesehenen Krankheitsausfällen.

Wer bezahlt das KTG?

Die Höhe der KTG-Prämie variiert je nach Versicherer, und die Beitragszahlung wird im Arbeitsvertrag festgelegt. In der Regel teilen Arbeitgeber und Mitarbeitende die Kosten zu gleichen Teilen.

Welcher Lohn ist KTG-pflichtig?

Die KTG-Prämie wird auf Basis des AHV-gemeldeten Lohns berechnet. Zusätzlich zum Grundlohn zählen auch 13. Monatslohn, Entschädigungen und Zulagen zum versicherten Lohn.

Wie berechnet man das KTG?

Die KTG-Berechnung erfolgt pro Kalendertag und entspricht 1/365 von 80% des versicherten Lohns.

Krankentaggeld in der Lohnabrechnung

Die KTG-Zahlungen müssen in der Lohnabrechnung ausgewiesen werden. Ansonsten gelten die üblichen Anforderungen an die Lohnabrechnung.

Worauf Sie bei der Auswahl der KTG achten sollten:

  • Individualisierte Police: Wählen Sie eine KTG-Police, die auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.
  • Transparente Konditionen: Stellen Sie sicher, dass die Bedingungen der KTG transparent und verständlich sind, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden.
  • Beratung durch Experten: Holen Sie sich professionelle Beratung von Versicherungsexperten, um die optimale KTG-Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.

Erforderliche Unterlagen für die Krankentaggeldversicherung (KTG)

Um eine reibungslose Abwicklung der Krankentaggeldversicherung sicherzustellen, sind bestimmte Dokumente und Nachweise von Bedeutung. Hierbei können die Anforderungen je nach Versicherungsanbieter variieren. In der Regel werden jedoch folgende Unterlagen benötigt:

Erfassung aller versicherten Mitarbeiter mit relevanten Details wie Name, Geburtsdatum und Anstellungsart.

Vorlage von Gehaltsabrechnungen der versicherten Mitarbeiter, um den versicherten Lohn zu bestätigen.

Kopien der Arbeitsverträge der versicherten Mitarbeiter, um die Beschäftigungsbedingungen zu überprüfen.

AHV-Meldungen, um den AHV-pflichtigen Lohn zu bestätigen, der als Grundlage für die KTG-Prämienberechnung dient.

Im Krankheitsfall müssen Arbeitsunfähigkeitsnachweise eingereicht werden, um Leistungsansprüche zu dokumentieren. Dies können ärztliche Atteste oder andere relevante medizinische Unterlagen sein.

Details zur Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers im Krankheitsfall, insbesondere wenn die KTG-Leistungen in Verbindung mit der gesetzlichen Lohnfortzahlung stehen.

Welche Anbieter gibt es?

Für KTG Versicherungen gibt es zahlreiche unterschiedliche Anbieter in der Schweiz. Idealerweise lassen Sie sich hier von Ihrem Treuhänder beraten. Hier ist eine kurze Übersicht:

Name Link
Swiss Life swisslife.ch
Helvetia helvetia.com
Zurich Versicherung zurich.ch
AXA Versicherungen axa.ch
Allianz Suisse allianz.ch/
Mobiliar mobiliar.ch/

Richtig kompliziert, oder?

Hinzu zu diesen Vorgaben kommt die Empfehlung, Versicherungsnachweise für 10 Jahre aufzubewahren. Abhilfe schafft hier ein digitales Archiv wie swiDOC. Damit kommen Sie Nachweispflichten nach und können Ihren Mitarbeitern zusätzlich jederzeit kontrollierten Zugriff auf wichtige Versicherungsunterlagen geben. Registieren Sie sich hier einfach und schnell und archivieren Sie Versicherungsunterlagen ab sofort digital!

Fazit

Die Krankentaggeldversicherung ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber aufgrund der finanziellen Sicherheit, die sie bietet, für moderne Agenturen und innovative Unternehmen äusserst sinnvoll. Der Abschluss einer KTG ermöglicht es, sich vor unvorhergesehenen Einkommensverlusten bei Krankheit zu schützen.

Zurück zur Newsübersicht

Papierlose Ablage leicht gemacht!

Mehr Effizienz und weniger Aufwand für deinen Arbeitsalltag. swiDOC ermöglicht dir eine papierlose, revisionssichere Dokumentenablage – alles digital und jederzeit griffbereit. Kostenlos loslegen, einfache Anbindung, in 15 Minuten einsatzbereit.

Die Inhalte dieses Artikels wurden möglicherweise mithilfe von künstlicher Intelligenz optimiert. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen fehlerfrei oder vollständig sind. Die präsentierten Ansichten müssen nicht die des Autors oder anderer beteiligter Personen widerspiegeln. Leser werden ermutigt, die Informationen kritisch zu prüfen.

Nichts verpassen

Im Newsletter geben wir Einblick in neuste Trends und Innovationen. Profitiere von aktuellen Beiträgen für ein erfolgreiches digitales Business.

Newsletter abonnieren
Weitere Beiträge
Tipps zum Meistern des Probezeitgesprächs

Steht bei dir das erste Probezeitgespräch bevor? Wir zeigen, worauf Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Die Pomodoro-Technik: Ein umfassender Leitfaden

Die Pomodoro Technik hat sich weltweit verbreitet und wird als effektives Werkzeug zur Steigerung

Wie man eine Nische im Markt entdeckt und nutzt

Willst du dich von deiner Konkurrenz abgrenzen? Erfahre in diesem Blog, wie du Marktlücken

Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit auf unserer Seite abgelehnt oder widerrufen werden.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close