Dokumente rechtskonform. digital. archivieren?
DE

von Fabian Beck

Generative KI: Technologische Grundlagen und die wichtigsten Buzzwords erklärt

Generative Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der faszinierendsten und am schnellsten wachsenden Technologien im Bereich der KI. Sie hat das Potenzial, zahlreiche Branchen zu revolutionieren und neue kreative Möglichkeiten zu eröffnen. Dieser Artikel richtet sich an Technikinteressierte und Personen, die noch nicht so viel Erfahrung mit den Grundlagen generativer KI haben. Wir werden die technologischen Grundlagen erklären und Buzzwords voneinander abgrenzen.

Was ist Generative KI?

Generative KI bezieht sich auf Algorithmen und Modelle, die in der Lage sind, neue, oft realistisch wirkende Inhalte zu erzeugen. Diese Inhalte können Texte, Bilder, Musik, Videos und sogar 3D-Modelle umfassen. Im Gegensatz zu traditionellen KI-Systemen, die auf vordefinierten Regeln und Daten basieren, sind generative Modelle darauf ausgelegt, kreativ zu sein und Neues zu erschaffen.

Funktionsweise von Generativer KI

Generative KI basiert auf fortschrittlichen neuronalen Netzwerken, insbesondere Generative Adversarial Networks (GANs) und Transformer-Modellen wie GPT (Generative Pre-trained Transformer).

Generative Adversarial Networks (GANs):

GANs bestehen aus zwei neuralen Netzwerken, einem Generator und einem Diskriminator, die gegeneinander antreten. Der Generator erstellt neue Daten, während der Diskriminator versucht, diese von echten Daten zu unterscheiden. Dieser Wettbewerb führt dazu, dass beide Netzwerke kontinuierlich besser werden, wodurch die Qualität der generierten Daten steigt.

Transformer-Modelle (z.B. GPT):

Transformer-Modelle nutzen eine Architektur, die auf der Self-Attention-Mechanismus basiert. Diese Modelle werden auf großen Datenmengen vortrainiert und können anschließend spezifisch feinabgestimmt werden. Sie sind besonders effektiv bei der Generierung von Texten und haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht.

Gute Zusammenfassung für Generative KI

Buzzwords im Bereich der Generativen KI

Im Bereich der generativen KI gibt es eine Vielzahl von Buzzwords, die oft verwendet werden, um verschiedene Konzepte, Technologien und Trends zu beschreiben. Hier sind einige der wichtigsten Buzzwords und ihre Bedeutungen:

Generative Adversarial Networks (GANs)

GANs sind eine Klasse von Machine-Learning-Frameworks, die zwei neuronale Netzwerke, einen Generator und einen Diskriminator, gegeneinander antreten lassen, um realistische Daten zu erzeugen. Sie sind besonders bekannt für die Erzeugung von Bildern und Videos.

Deepfakes

Deepfakes sind KI-generierte Medien, die dazu verwendet werden, täuschend echt aussehende, aber gefälschte Inhalte zu erstellen, wie z.B. Videos oder Bilder, in denen Personen Dinge sagen oder tun, die sie nie gesagt oder getan haben.

GPT (Generative Pre-trained Transformer)

GPT-Modelle, wie GPT-3 und GPT-4, sind Transformer-basierte Sprachmodelle, die durch große Mengen an Textdaten trainiert wurden und in der Lage sind, menschenähnliche Texte zu generieren. Sie werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Textgenerierung bis hin zu Dialogsystemen.

Style Transfer

Style Transfer ist eine Technik, die es ermöglicht, den Stil eines Bildes auf ein anderes Bild zu übertragen. Dies wird häufig in der Kunst und im Design verwendet, um neue, kreative Werke zu schaffen.

Neural Network

Ein neuronales Netzwerk ist eine Reihe von Algorithmen, die darauf ausgelegt sind, Muster zu erkennen und aus Daten zu lernen. Sie sind das Rückgrat vieler KI-Technologien, einschließlich der generativen KI.

Transfer Learning

Transfer Learning ist ein Machine-Learning-Ansatz, bei dem ein vortrainiertes Modell auf eine neue Aufgabe angewendet wird, um Trainingszeit und Ressourcen zu sparen. Dies ist besonders nützlich in der generativen KI, um Modelle schnell an neue Datensätze anzupassen.

Text-to-Image

Text-to-Image-Modelle sind generative Modelle, die in der Lage sind, aus textuellen Beschreibungen Bilder zu erstellen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für die Kreativität und visuelle Kommunikation.

Zero-shot Learning

Zero-shot Learning bezieht sich auf die Fähigkeit eines Modells, Aufgaben zu bewältigen, für die es nicht explizit trainiert wurde, indem es auf sein allgemeines Wissen zurückgreift. Dies ist besonders beeindruckend in der generativen KI, da es Modelle flexibler und vielseitiger macht.

Latent Space

Latent Space ist der abstrakte Raum, in dem generative Modelle wie GANs und Variational Autoencoders (VAEs) die zugrunde liegenden Merkmale der Daten darstellen. Manipulationen in diesem Raum ermöglichen die Generierung neuer und variierter Daten.

Variational Autoencoders (VAEs)

VAEs sind generative Modelle, die darauf abzielen, die Verteilung der Trainingsdaten zu lernen und daraus neue, ähnliche Daten zu erzeugen. Sie werden häufig in der Bild- und Textgenerierung eingesetzt.

Synthetic Data

Synthetic Data sind künstlich erzeugte Daten, die reale Daten simulieren. Diese Daten werden oft verwendet, um KI-Modelle zu trainieren, ohne echte Daten verwenden zu müssen, was besonders in datenschutzsensiblen Bereichen nützlich ist.

AI Ethics

AI Ethics bezieht sich auf die ethischen Fragen und Überlegungen, die bei der Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien aufkommen. Dies umfasst Themen wie Datenschutz, Bias, Transparenz und Verantwortlichkeit.

Augmented Creativity

Augmented Creativity beschreibt den Einsatz von KI, um den kreativen Prozess zu unterstützen und zu erweitern, anstatt ihn zu ersetzen. Dies ermöglicht es Menschen, ihre kreativen Fähigkeiten mit der Hilfe von KI-Tools zu verbessern.

Reinforcement Learning

Reinforcement Learning ist ein Bereich des Machine Learnings, bei dem Modelle durch Belohnungen und Bestrafungen lernen. Es wird zunehmend in generativen Modellen verwendet, um die Qualität und Realismus der erzeugten Inhalte zu verbessern.

Computational Creativity

Computational Creativity ist das Forschungsfeld, das sich mit der Frage beschäftigt, wie Computer kreativ sein können. Es umfasst die Entwicklung von Algorithmen und Modellen, die in der Lage sind, originelle und ästhetisch ansprechende Werke zu schaffen.

Unterschiede zwischen den Buzzwords

Während alle diese Buzzwords im Bereich der generativen KI relevant sind, gibt es wichtige Unterschiede:

  • GANs vs. VAEs: Beide sind generative Modelle, aber GANs arbeiten mit zwei gegeneinander antretenden Netzwerken, während VAEs eine probabilistische Methode nutzen, um Daten zu erzeugen.
  • Deepfakes vs. Text-to-Image: Deepfakes konzentrieren sich auf realistische Fälschungen von Videos und Bildern, während Text-to-Image-Modelle beschreibende Texte in visuelle Inhalte umwandeln.
  • GPT vs. Neural Networks: GPT ist ein spezifischer Typ von Transformer-Modell für die Textgenerierung, während neuronale Netzwerke eine breitere Kategorie von Algorithmen sind, die Muster in Daten erkennen.
  • Transfer Learning vs. Zero-shot Learning: Transfer Learning verwendet vortrainierte Modelle für neue Aufgaben, während Zero-shot Learning die Fähigkeit eines Modells beschreibt, neue Aufgaben ohne explizites Training zu bewältigen.
  • Style Transfer vs. Latent Space: Style Transfer überträgt den Stil eines Bildes auf ein anderes, während der Latent Space die zugrunde liegenden Merkmale der Daten in einem abstrakten Raum repräsentiert.
  • Synthetic Data vs. Real Data: Synthetic Data sind künstlich erzeugte Daten, die echte Daten simulieren, während echte Daten aus realen Beobachtungen stammen.
  • Reinforcement Learning vs. Transfer Learning: Reinforcement Learning basiert auf Belohnungen und Bestrafungen, um zu lernen, während Transfer Learning bestehende Modelle auf neue Aufgaben anwendet.
  • AI Ethics vs. Computational Creativity: AI Ethics befasst sich mit den ethischen Fragen der KI-Nutzung, während Computational Creativity erforscht, wie Computer kreativ sein können. Durch das Verständnis dieser Buzzwords und ihrer Unterschiede können Sie sich ein umfassenderes Bild von den aktuellen Trends und Technologien im Bereich der generativen KI machen.

Halluzination bei KI-Modellen

Ein weiteres wichtiges Konzept im Bereich der KI ist die sogenannte Halluzination.

Was ist eine Halluzination bei KI-Modellen?

In der KI spricht man von einer Halluzination, wenn ein Modell falsche oder irreführende Informationen generiert, die zwar plausibel erscheinen, aber in Wirklichkeit keinen Bezug zur Realität haben. Dies tritt häufig bei generativen Sprachmodellen wie GPT auf, wenn sie Antworten oder Inhalte generieren, die sachlich falsch oder erfunden sind.

Ursachen für Halluzinationen

Halluzinationen können verschiedene Ursachen haben:

  • Datenqualität: Wenn die Trainingsdaten fehlerhafte oder unvollständige Informationen enthalten, kann das Modell falsche Schlussfolgerungen ziehen.
  • Überanpassung: Modelle, die zu stark auf die Trainingsdaten abgestimmt sind, können ungewöhnliche oder seltene Muster überbetonen.
  • Unvollständige Kontextverständnis: Generative Modelle können manchmal den Kontext nicht vollständig verstehen und daher ungenaue oder unpassende Informationen erzeugen.

Auswirkungen und Herausforderungen

Halluzinationen können ernsthafte Auswirkungen haben, insbesondere wenn KI-Modelle in kritischen Bereichen wie Medizin, Recht oder Nachrichten eingesetzt werden. Falsche Informationen können zu Fehlentscheidungen, Missverständnissen und Vertrauensverlust führen.

Maßnahmen zur Reduzierung von Halluzinationen

Um Halluzinationen zu minimieren, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Verbesserung der Datenqualität: Sicherstellen, dass die Trainingsdaten korrekt und repräsentativ sind.
  • Regelmäßige Modellüberprüfung: Modelle regelmäßig auf ihre Genauigkeit und Zuverlässigkeit überprüfen.
  • Kombination mit Regel-basierten Systemen: Generative Modelle können mit Regel-basierten Systemen kombiniert werden, um die Genauigkeit zu erhöhen.
  • Nutzerfeedback: Kontinuierliches Einholen von Feedback von Nutzern, um Fehler zu identifizieren und zu korrigieren.

Halluzinationen stellen eine bedeutende Herausforderung für die Entwicklung und den Einsatz von generativer KI dar. Durch sorgfältige Datenpflege, regelmäßige Überprüfungen und die Kombination verschiedener Ansätze können jedoch viele dieser Probleme angegangen werden.

Best Practices für den Einsatz von Generativer KI

  1. Datenqualität: Stellen Sie sicher, dass die Trainingsdaten von hoher Qualität und vielfältig sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  2. Modellüberwachung: Überwachen Sie die Leistung Ihrer Modelle regelmäßig und passen Sie sie an neue Anforderungen an. Grenze idealerweise den Kontext für das Modell ein, damit du Halluzination vermeidest.
  3. Sicherheit und Datenschutz: Implementieren Sie Sicherheitsmaßnahmen, um Missbrauch und unbefugten Zugriff auf generative Modelle zu verhindern.

Zukunftsperspektiven

Die generative KI steckt zwar noch in den Kinderschuhen, hat aber bereits jetzt einen erheblichen Einfluss auf verschiedene Branchen. In Zukunft könnten wir noch fortschrittlichere und kreativere Anwendungen sehen, die über das derzeit Vorstellbare hinausgehen.

Fazit

Generative Künstliche Intelligenz ist eine transformative Technologie mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten und erheblichen Auswirkungen auf die Zukunft. Durch das Verständnis ihrer Funktionsweise, Anwendungsfälle und ethischen Implikationen können wir ihren vollen Nutzen ausschöpfen und gleichzeitig mögliche Risiken minimieren.

Zurück zur Newsübersicht

Dir gefällt, was du liest? Erhalte exklusive News und Tipps für dein digitales Business mit unserem Newsletter.

Die Inhalte dieses Artikels wurden möglicherweise mithilfe von künstlicher Intelligenz optimiert. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen fehlerfrei oder vollständig sind. Die präsentierten Ansichten müssen nicht die des Autors oder anderer beteiligter Personen widerspiegeln. Leser werden ermutigt, die Informationen kritisch zu prüfen.

Nichts verpassen

Im Newsletter geben wir Einblick in neuste Trends und Innovationen. Profitiere von aktuellen Beiträgen für ein erfolgreiches digitales Business.

Newsletter abonnieren
Weitere Beiträge
Wie betreibe ich einen Webshop - die wichtigsten Fragen

Finde heraus wie du deinen eigenen Webshop aufbauen kannst, was die besten Anbieter von Software

Generative Adversarial Networks (GANs) erklärt

Erfahren Sie, was ein Generative Adversarial Network (GAN) ist, wie es funktioniert und welche

Wie funktioniert Quillbot?

Lerne in diesem unabhängigen Artikel, wie Paraphrasierungs-Tools wie Quillbot funktionieren?

Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit auf unserer Seite abgelehnt oder widerrufen werden.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
Erfolgsgeschichten

Entdecke, wie Unternehmen wie SEBONA Treuhand mit swiDOC ihre Effizienz steigern.

Services

Mit ergänzenden Dienstleistungen unterstützen wir dich rund um Digitalisierung, Archivierung und Prozesse.

ERP Integration

Vernetze deine Systemlandschaft.

Prozessautomatisierung

Optimiere deine Abläufe.

Scanning Services

Digitalisiere deine Altbestände.

Virtuelles Vertragsmanagement

Halte Verträge aktuell & rechtssicher.

nach Branche
Agenturen

Arbeite völlig papierlos und rechtskonform.

Treuhand

Digitale Ablage und Kollaboration mit Mandanten.

Immobilien

Verwalte Mieterdossiers effizient und sicher.

Metallbau

Zentrale Ablage direkt aus deinem ERP-System.

Handwerk

Verzichte auf die mühsame Papieradministration.

Bauwesen

Digitalisiere Pläne, Verträge, Protokolle & mehr.

nach Einsatzbereich
Finanzwesen

Archiviere Rechnungen & Belege automatisiert.

Personalwesen

Verwalte gesamte Personaldossiers digital.

Administration

Zentralisierte Ablage für deine Verträge.

Was ist neu?

KI-Chatbot – Frage den persönlichen Assistent für schnelle Antworten zu deinen Dokumenten.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close