Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Dokumente rechtskonform. digital. archivieren?
DE

von Fabian Beck

Überstunden und Überzeit auszahlen in der Schweiz

In der heutigen arbeitsintensiven Welt ist die Frage der Auszahlung von Überstunden ein bedeutendes Thema für Arbeitnehmer in der Schweiz. Das Schweizer Arbeitsrecht bietet klare Richtlinien,um die Rechte der Arbeitnehmer in Bezug auf Überstunden zu schützen.

Was gilt per Gesetz als eine Überstunde in der Schweiz?

Als Überstunden werden Arbeitsstunden, die die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit übersteigen bezeichnet. Welches die vertragliche Arbeitszeit ist, wird im Einzelarbeitsvertrag, in einem GAV (Gesamtarbeitsvertrag) oder allenfalls in einem NAV (Normalarbeitsvertrag) definiert. Fehlt eine vertragliche Bestimmung der Arbeitszeit, ist laut OR die «übliche Arbeitszeit» massgebend (Art. 321c Abs. 1 OR).

Was ist der Unterschied zwischen Überstunden und Überzeit?

Überzeit bezeichnet die Arbeitszeit, welche die gesetzliche Höchstarbeitszeit überschreitet. Sie beträgt im Regelfall max. 45h pro Woche.

Überzeit ist nur bei folgenden Gründen zulässig (Art. 12 Abs. 1 ArG):

  • wegen Dringlichkeit der Arbeit
  • wegen ausserordentlichen Arbeitsdranges
  • für Inventaraufnahmen, Rechnungsabschlüsse oder Liquidationsarbeiten
  • zur Beseitigung von Betriebsstörungen

Auszahlung von Überzeit

Überzeit MUSS im Gegensatz zu Überstunden mit einem Zuschlag von 25% vergütet werden.

Wann kann der Arbeitgeber Überstunden verordnen?

Das Arbeitsgesetz (ArG) der Schweiz und Art. 321c OR legen die rechtlichen Grundlagen für Überstunden fest. Gemäß Artikel 321a ArG dürfen Überstunden nur verordnet werden, wenn dies aus betrieblichen Gründen oder aufgrund besonderer Verhältnisse notwendig ist. Wenn die anfallende Arbeit durch vorhandene Hilfskräfte oder Organisation durch den Arbeitgeber verhindert werden kann, besteht keine Pflicht zur Leistung von Überstunden.

Wie müssen Überstunden in der Schweiz ausgezahlt werden?

Der Arbeitgeber ist in der Schweiz gemäß Artikel 321c ArG verpflichtet, Überstunden angemessen zu vergüten. Dies kann in Form von finanzieller Auszahlung oder durch die Gewährung von Freizeit erfolgen.

Hierbei ist wichtig zu beachten, dass die Zuschlag der Auszahlung im Regelfall 25% beträgt, sofern im Arbeitsvertrag oder in einem anwendbaren Gesamtarbeitsvertrag (GAV) nichts anderes vereinbart wird.

Wie sind Überstunden zu dokumentieren?

Arbeitgeber müssen eine ordnungsgemässe und nachvollziehbare Dokumentation der Arbeitszeiten sicherstellen. Gemäß Artikel 16a ArG kann der Arbeitgeber in diesem Zuge verlangen, dass Überstunden schriftlich durch Arbeitnehmer festgehalten werden.

Dies dient der Transparenz und ermöglicht den Behörden die Einhaltung des Arbeitsrechts zu überprüfen. Die Zeiterfassung unterliegt ebenfalls gewissen gesetzlichen Regeln.

Ausnahmen und besondere Regelungen

In einigen Fällen können spezielle Regelungen gelten, beispielsweise wenn es um Führungskräfte, Vertrauenspersonen oder leitende Angestellte geht. Diese Gruppen könnten von den allgemeinen Bestimmungen abweichen. Die Erstellung einer schriftlichen Vereinbarung ist empfehlenswert.

Insgesamt bieten die rechtlichen Grundlagen in der Schweiz eine solide Basis für einen fairen Umgang mit Überstunden. Dennoch ist es für Arbeitnehmer ratsam, ihre individuellen Arbeitsverträge sowie branchenspezifische Gesamtarbeitsverträge zu überprüfen, um sicherzustellen, dass ihre Rechte vollständig geschützt sind.

Eine offene Kommunikation mit dem Arbeitgeber und die klare Dokumentation von Überstunden können ebenfalls dazu beitragen, mögliche Missverständnisse zu vermeiden und eine gerechte Auszahlung zu gewährleisten.

Wie erfülle ich rechtliche Anforderungen an die Aufbewahrung der Zeiterfassung?

Für eine angemessene Dokumentation von Überstunden kann eine Zeiterfassungs-App genutzt werden. Die daraus generierten Stundenzettel müssen für eine Dauer von 5 Jahren aufbewahrt werden. Diese Aufbewahrung kann entweder physisch oder digital erfolgen. Wird eine digitale Aufbewahrung bevorzugt, ist eine rechtskonforme Archivlösung wie swiDOC zu empfehlen.

Zurück zur Newsübersicht

Papierlose Ablage leicht gemacht!

Mehr Effizienz und weniger Aufwand für deinen Arbeitsalltag. swiDOC ermöglicht dir eine papierlose, revisionssichere Dokumentenablage – alles digital und jederzeit griffbereit. Kostenlos loslegen, einfache Anbindung, in 15 Minuten einsatzbereit.

Die Inhalte dieses Artikels wurden möglicherweise mithilfe von künstlicher Intelligenz optimiert. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen fehlerfrei oder vollständig sind. Die präsentierten Ansichten müssen nicht die des Autors oder anderer beteiligter Personen widerspiegeln. Leser werden ermutigt, die Informationen kritisch zu prüfen.

Nichts verpassen

Im Newsletter geben wir Einblick in neuste Trends und Innovationen. Profitiere von aktuellen Beiträgen für ein erfolgreiches digitales Business.

Newsletter abonnieren
Weitere Beiträge
Tipps zum Meistern des Probezeitgesprächs

Steht bei dir das erste Probezeitgespräch bevor? Wir zeigen, worauf Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Die Pomodoro-Technik: Ein umfassender Leitfaden

Die Pomodoro Technik hat sich weltweit verbreitet und wird als effektives Werkzeug zur Steigerung

Wie man eine Nische im Markt entdeckt und nutzt

Willst du dich von deiner Konkurrenz abgrenzen? Erfahre in diesem Blog, wie du Marktlücken

Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit auf unserer Seite abgelehnt oder widerrufen werden.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close