Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Dokumente rechtskonform. digital. archivieren?
DE

von Kevin Bauer

Arbeitszeugnis in der Schweiz: Pflichtangaben und Ansprüche

Das Arbeitszeugnis ist ein zentrales Element im Schweizer Arbeitsrecht und spielt eine bedeutende Rolle für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Es dokumentiert nicht nur die Dauer und Art des Arbeitsverhältnisses, sondern bewertet auch die Leistungen und das Verhalten des Mitarbeiters. Dieser Leitfaden bietet Anhaltspunkte über die rechtlichen Grundlagen, Ansprüche und Pflichten im Zusammenhang mit Arbeitszeugnissen in der Schweiz.

Egal, ob Sie als Arbeitnehmer Ihr Recht auf ein qualifiziertes Zeugnis geltend machen wollen oder als Arbeitgeber die gesetzlichen Anforderungen erfüllen möchten – hier finden Sie die wesentlichen Informationen zum Thema Arbeitszeugnis in der Schweiz.

Welches Gesetz regelt die Erstellung eines Arbeitszeugnisses?

In der Schweiz regelt das Bundesgesetz betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Fünfter Teil: Obligationenrecht) die Erstellung von Arbeitszeugnissen. Arbeitgeber sind demnach verpflichtet, ihren Mitarbeitern bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen (Quelle: Webseite SECO.

Ab wann besteht Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?

Arbeitnehmer haben unmittelbar nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Dieser Anspruch besteht unabhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses oder der Art des Endes (ordentliche Kündigung, fristlose Kündigung, Aufhebungsvertrag, etc.).

Welche Pflichtangaben müssen in ein Arbeitszeugnis?

Hier muss zwischen einem Vollzeugnis und einem Teilzeugnis unterschieden werden.

Ein Vollzeugnis gibt gemäss (Art. 330a Abs. 1 OR) Auskunft über:

  • Art des Arbeitsverhältnisses
  • Dauer des Arbeitsverhältnisses
  • Leistungen und das Verhalten des Arbeitnehmers

In einem Teilzeugnis, auch Arbeitsbestätigung genannt wird jedoch nur die Art und Dauer des Arbeitsverhältnisses definiert.

Welche Anforderungen muss ein Vollzeugnis erfüllen?

Die SECO bietet hierzu eine umfassende Übersicht auf ihrer Webseite. Wir haben Sie hier für euch zusammengefasst.

Ein Vollzeugnis sollte folgende Angaben enthalten:

  • Identität des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers
  • Beginn und Ende des Arbeitsverhältnisses
  • Detaillierte Auflistung der wichtigen Funktionen und der das Arbeitsverhältnis prägenden Tätigkeiten des Arbeitnehmers und deren Zeitdauer
  • Aussagekräftige Bewertung der Leistung (Arbeitsqualität und -quantität) des Arbeitnehmers und seines Verhaltens
  • Die rechtsgültige Unterschrift des Arbeitgebers samt Ausstellungsdatum (normalerweise wird das Arbeitszeugnis am letzten Tag des Arbeitsverhältnisses datiert).

Formelle Voraussetzungen:

  • Maschinenschrift, in der Regel sauberer Computerdruck auf üblichem Papier mit guter Qualität
  • Sprachliche Korrektheit (Klarheit, Verständlichkeit, korrekte Rechtschreibung)
  • Vermittlung eines ordentlichen Eindrucks (keine Streichungen etc.).

Materielle Voraussetzungen:

  • Werturteilen sind die üblichen Maßstäbe zugrunde zu legen
  • Vollständigkeit (z.B. darf nicht die Beurteilung des Verhaltens weggelassen werden)
  • Beschränkung des Inhalts auf Angaben, welche für die Beurteilung von Leistung und Verhaltens des Arbeitnehmers notwendig sind. Aussagen über Dinge, die in keinem direkten Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis stehen, sind unzulässig.
  • Wahrheitsgetreue Aussagen
  • Wohlwollende Formulierung, allerdings ohne Verletzung der Wahrheitspflicht. Negative Tatsachen dürfen im Zeugnis erwähnt werden, sofern sie für die Gesamtbeurteilung des Arbeitnehmers erheblich sind, es sich also nicht um völlig isolierte Vorfälle oder um unwichtige Kleinigkeiten handelt
  • Unzulässigkeit zweideutiger Formulierungen und der Verwendung von Zeugniscodes, bei welchen in vordergründig neutralen oder positiven Formulierungen für Eingeweihte negative Botschaften gegeben werden.

Welche Fristen sind einzuhalten?

Der Arbeitgeber sollte das Arbeitszeugnis möglichst bald nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausstellen. Es gibt jedoch keine gesetzlich festgelegte Frist, sondern die Zumutbarkeit und die individuellen Umstände spielen eine Rolle.

Wenn der Arbeitgeber eine Zeugniserstellung willentlich hinauszögert verletzt dieser seine gesetzlichen Fürsorgepflichten und ist hierfür haftbar.

Wie kann ich eine Zeugniserstellung effizienter gestalten?

Für die Erstellung von rechtskonformen Zeugnissen stehen eine Reihe an Anbietern zur Verfügung. Wir haben hier ein paar Anbieter zusammengetragen.

Anbieter Preise
zeugnis.ch Ab 99 CHF/Zeugnis
weka Zeugnismanager ab CHF 298.00/Jahr
confer.ch Preise nur auf Anfrage
personalwerk.de Kostenlos

Die Erstellung eines Arbeitszeugnisses ist für Arbeitnehmer eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Durch nützliche Software-Tools kann jedoch eine effiziente und rechtskonforme Abwicklung sichergestellt werden.

Wohin mit Arbeitszeugnissen?

Auch Arbeitszeugnisse können digital archiviert werden. Wenn eine digitale Aufbewahrung bevorzugt ist, kann es sinnvoll sein, ein digitales Archiv wie swiDOC zu nutzen.

Registrieren Sie sich noch heute und testen die digitale Administration 30 Tage kostenlos!

Zurück zur Newsübersicht

Papierlose Ablage leicht gemacht!

Mehr Effizienz und weniger Aufwand für deinen Arbeitsalltag. swiDOC ermöglicht dir eine papierlose, revisionssichere Dokumentenablage – alles digital und jederzeit griffbereit. Kostenlos loslegen, einfache Anbindung, in 15 Minuten einsatzbereit.

Die Inhalte dieses Artikels wurden möglicherweise mithilfe von künstlicher Intelligenz optimiert. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen fehlerfrei oder vollständig sind. Die präsentierten Ansichten müssen nicht die des Autors oder anderer beteiligter Personen widerspiegeln. Leser werden ermutigt, die Informationen kritisch zu prüfen.

Nichts verpassen

Im Newsletter geben wir Einblick in neuste Trends und Innovationen. Profitiere von aktuellen Beiträgen für ein erfolgreiches digitales Business.

Newsletter abonnieren
Weitere Beiträge
Tipps zum Meistern des Probezeitgesprächs

Steht bei dir das erste Probezeitgespräch bevor? Wir zeigen, worauf Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Die Pomodoro-Technik: Ein umfassender Leitfaden

Die Pomodoro Technik hat sich weltweit verbreitet und wird als effektives Werkzeug zur Steigerung

Wie man eine Nische im Markt entdeckt und nutzt

Willst du dich von deiner Konkurrenz abgrenzen? Erfahre in diesem Blog, wie du Marktlücken

Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit auf unserer Seite abgelehnt oder widerrufen werden.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: swidoc.ch
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close